Erbrecht

vor dem Erbfall:

Sie wollen selbst bestimmen, wem Ihr Vermögen im Todesfall zufallen soll und dies nicht allein dem Gesetz überlassen. Trotz des vom Gesetz vorgesehenen Pflichtteilsrechts verbleibt Ihnen viel Gestaltungsspielraum um der familiären Situation gerecht zu werden. Sie wünschen die bestmögliche finanzielle Absicherung für Ihren Partner, haben Kinder aus früheren Beziehungen, haben Bedenken wegen verschuldeter Erben oder wollen behinderte Kinder auch nach Ihrem Tod gut versorgt wissen. Dies sind nur einige der Fälle in denen Sie kompetenten Rat suchen sollten. Unsere Kanzlei bietet Ihnen

  • eine allgemeine Erbrechtsberatung
  • Gestaltung von Testamenten und Erbverträgen
  • Planung und Gestaltung der vorweggenommenen Erbfolge
  • Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung


nach dem Erbfall:

Nach dem Tode eines Menschen geht dessen Nachlass entsprechend den letztwilligen Verfügungen oder den gesetzlichen Regelungen auf die Erben über. Sind Sie nicht alleine Erbe, bilden Sie mit den anderen Erben eine sogenannte Erbengemeinschaft mit Rechten und Pflichten. Falls der Nachlass überschuldet ist, heißt es zu überprüfen ob die Annahme der Erbschaft ratsam ist. Wurden Sie naher Angehöriger als Pflichtteilsberechtigter im Testament übergangen, können Sie Ihr Pflichtteil fordern. Hier ist der Umfang des Nachlasses zu ermitteln und der Pflichtteil durchzusetzen. Unsere Kanzlei steht Ihnen hierbei bei folgenden Angelegenheiten zur Seite:

  • Durchsetzung von Pflichtteils- und Pflichtteilsergänzungsansprüchen
  • Annahme und Ausschlagung der Erbschaft
  • Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft